Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten
in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland – BVSD e.V.

Der über seine Landesverbände bundesweit organisierte BVSD vertritt die berufspolitischen Interessen aller schmerztherapeutisch und in der Palliativmedizin tätigen Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten und setzt sich für die weitere qualitative und strukturelle Entwicklung der Allgemeinen und Speziellen Schmerztherapie und der Palliativmedizin ein. Schwerpunkte der Verbandsarbeit liegen in der Vertragsentwicklung und im Kooperationsmanagement sowie in der Qualitätssicherung und im -management.

Mit rund 600 Mitgliedern ist der BVSD die größte bundes- und landesweit organisierte berufspolitische Interessenvertretung in der Schmerz- und Palliativmedizin.

Der Verband

Der BVSD stellt sich vor. Erfahren Sie mehr über die Ziele und Aktivitäten des BVSD

Mehr lesen

Mitglied werden

Informieren Sie sich über die Mitgliedschaft im BVSD - profitieren Sie von unseren starken Exklusiv- und Beratungsangeboten

Mehr lesen

Arbeitsfelder

Eine Übersicht über die vielfältigen Arbeitsfelder des BVSD

Mehr lesen

Aktuelles

Online-Umfrage „BVSD-Weißbuch Schmerzmedizin 2023“

Durch die ersten beiden BVSD-Weißbücher zur schmerzmedizinischen Versorgungssituation in Deutschland (2012, 2019) konnte u.a. als Ergebnis ein hoher Grad an schmerzmedizinischer Unter- und Fehlversorgung festgestellt werden. Auf der Grundlage dieser Studien führt der BVSD mit [...]

Gesetzliche Pflicht verletzt: Schmerzmedizinische Versorgung ist nicht sichergestellt

Berlin, 23. Juni 2023. Die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sind gesetzlich verpflichtet, die ambulante ärztliche Versorgung aller gesetzlich Versicherten in Deutschland sicherzustellen. „Dieser Verpflichtung wird nicht nachgekommen. Patienten mit chronischen Schmerzen [...]

Krankenhausreform: Schmerzmedizin als eigenständige Leistungsgruppe definieren und etablieren

Berlin, 6. Juni 2023. Mit der Krankenhausreform ist geplant, Kliniken zukünftig in unterschiedliche Versorgungsstufen einzuteilen, die bestimmte und voneinander abgegrenzte Behandlungsspektren anbieten sollen. Dabei spielt die Definition von medizinischen Leistungsgruppen eine besondere Rolle. „Um die [...]

Cannabis als Medizin: G-BA entscheidet sich für Patientenwohl – Keine erschwerten Verordnungsregeln

Berlin, 16. März 2023. Zur heutigen Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu Verordnungsregeln von medizinischem Cannabis erklärt Prof. Dr. Dr. Joachim Nadstawek, Vorsitzender des Berufsverbands der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin [...]